networking

die wildgänse haben sichangesiedelt. jungvögelim gefolge. ein ruf undich fliege auf. sie lassenmir eine feder. silbernihr saum. quellwolken.mit der sonne führen sielichtspiele auf. die schwänebrüten. gelassen den kopfin die flügel gesteckt. siewissen meine unfähigkeitübers  wasser zu gehen.im schilf tratscht der drosselrohrsänger. die binsenzitieren den wind. sein flugwild mit den schwalben trägtwellen ans andere ufer.kähne zerren…

Im Transitraum

Die Stadt schließt ihr Portal. Der Wald steht offen. Den Hang hinauf. Buschwindröschen. Maiglöckchen. Weben der Zeit einen Teppich. Nö nö.  Dem alten Rat kann ich nicht folgen: Bleib auf dem Teppich! Nö nö.  Harter Flügelschlag im Trauerkleid. Niiiie niiiie. Ein Schwarzspecht. Niiiie niiiie. Flüchtet durch lichtes Nichts. Die rote Krone erhoben. Einsamer Ruf eines…

Aufräumen

Es ist Frühling. Der Frühjahrsputz ist ein beliebtes Ritual. Im Aufräumen wird seine Kraft wirksam. Auf – Räumen. Räume öffnen und sehen, was darin verborgen liegt, was sie bereithalten oder was weg kann. Laufen ist meine diesjährige Art des Frühjahrsputzes. Darin bin ich wie ein Schiff auf bewegter See. Es wird hin und her geworfen….

Wahlen

Meine Laufrunde führt mich am hiesigen Impfzentrum vorbei. Als ich vor Wochen die ersten Male auf diese Runde hinauslief, sah ich sehr viele alte Menschen. Zumeist wurden sie von ihren Kindern begleitet. Vor fünfzig Jahren war es umgekehrt. Die Eltern gingen mit ihren Kindern zum Impfen. Beide, Eltern und Kinder, sind nicht mehr jung. Laufrunde für…

Notdurft

Hunde haben menschliche Bedürfnisse. Zur Befriedigung gehen Menschen mit Leine, Halsband, Hund zu antrainierten Zeiten ins Freie. Paradoxer Vorgang. Eine Alternative ist das Katzenklo.  Die Hundebesitzer mehren sich in der Stadt. Auf meiner Laufrunde sehe ich immer mehr und immer neue Menschen mit Halsband, Leine und Hund. Neuerdings halten sie Behälter in der vormals freien…

Generationenwandeln

Meine Laufrunde führt mich durch eine dieser Einfamilienkolonien, die überall aus dem Boden schießen, wo einst Wiese und Strauch die Stadt bereicherten. Jetzt bereichert das Land Spekulanten. Statt Biodiversität wachsen dort Eigenheimeinheiten. Sogenannte Stadtvillen und Häuser im Bungalowstil. Warum sie nicht einfach Bungalow genannt werden, ist eine rhetorische Frage. Sei  es drum. Ab auf die…

imagiro

am anfang bist du nichts, nichts weiter als papier geduldig du wirst halbiert wieder und wieder über kreuz zusammengefaltet wieder und wieder mit kniffen zusammengefaltet am ende bist du nichts nichts weiter als ein kranich. geschenk mit gefaltetem flügel. kein falter. a gift with folded wing. glück sollst du bringen. welch ein glück!? dabei willst…

alle welt schreibt bücher. ich besinne mich im augenblick auf schmalen pfaden durch das hinterland. verlasse die klause der eitelkeiten. bin ganz aus dem haus im einswerden mit vogel und fisch. durchwandere den wald der mond scheint mitzugehen die lichte nacht lang

Reisetod

Kelheim – Saalfeld – Rudolstadt, 19ter und 20ter September 2019: Nach dem gestrigen Tag macht sich das Gefühl breit, wir haben alles erlebt. Mehr geht nicht. Es ist genug. Dieses Gefühl stellt sich immer ein, wenn eine Reise sich dem Ende neigt. Ich nenne es den Reisetod. Wie im Leben kündigt er sich an, bevor…

Reisetag 12

Riedenburg – Burg Prunn – Abensberg – Kehlheim, 18ter September 2019: heiser kräht der hahn ein neuer tag fängt jetzt an liegt noch im dunkeln Da mein Herz vom gestrigen Erleben beflügelt ist, wundert nicht, dass ich mich heute verliebe. Ebenso wundert nicht, dass ein Minnesänger Schuld daran trägt. Aber fangen wir am Anfang an….